fbpx

Ganzheitliche Therapie & Behandlung

Osteopathie Pferd

Eine ganzheitliche Sichtweise liegt mir am Herzen. Deshalb berate und unterstütze ich dich gerne in allen Bereichen rund um’s Pferd.

Als Trainerin, Therapeutin & Osteo-Concept-Coach kann ich verschiedene Zusammenhänge im Pferd erkennen und analysieren und dich und dein Pferd bestmöglich unterstützen.

Für die Therapie & Behandlung habe ich verschiedene Methoden und Techniken erlernt und kann dein Pferd individuell und gezielt behandeln:

-Akupunktur

-Lasertherapie

-Craniosakrale Osteopathie

-Kinesiologisches Taping

Für eine Behandlung nehme ich mir viel Zeit für dich und dein Pferd. Gemeinsam betrachten wir das Gesamtpaket von Haltung, ReiterIn, Beziehung zwischen Mensch und Pferd, Ausrüstung, Training, Fütterung, Gesundheit, natürliche Schiefe und vieles mehr.

Wir besprechen aktuelle Herausforderungen und Ziele und ich schlage dir mögliche Verbesserungen vor und gebe dir Tipps für das weitere Vorgehen (Training & Therapie).

Mein Ziel ist es, dass dein Pferd so lange wie möglich gesund bleibt, denn gesunde Pferde haben glückliche Reiter!

Im Anschluss an die ganzheitliche Behandlung erhältst du auf Wunsch eine schriftliche Zusammenfassung aller Befunde sowie wertvolle Übungen und Tipps.

  • Erkrankungen des Bewegungsapparates (z.B. Lahmheiten, Hufrehe, Verspannungen, Sehnenverletzungen)
  • Schmerzen (z.B. Arthrose, Verletzungen)
  • Atemwegserkrankungen (z.B. Husten, Infekte)
  • Hauterkrankungen & Allergien (z.B. Ekzem, Mauke)
  • Fruchtbarkeitsstörungen (z.B. Rosse-Probleme)
  • Magen-Darm-Erkrankungen (z.B. Fressunlust, Kotwasser, Magengeschwüre)
  • Psychische Probleme (z.B. Rittigkeitsprobleme, erhöhte Schreckhaftigkeit)
  • akute Verletzungen/Wundheilung (Laser-Frequenz-Therapie)
  • Behandlung/Entstörung von Narben
  • diverse Entzündungen
  • muskuläre Verspannungen und Steifheiten
  • und vieles mehr!
Für eine Erstbehandlung nehme ich mir viel Zeit. Der Kontext des Pferdes wird genau beleuchtet (Haltung, Fütterung, Training, Veränderungen, Gespräche mit dem Besitzer). Anschließend betrachte ich das Pferd und taste einige Punkte am Pferdekörper ab. Anhand dieser Informationen stelle ich die notwendigen Therapie-Schritte und Behandlungen zusammen. Je nach Befund und Bedarf wird das Pferd von mir ganzheitlich behandelt. Je nach Art der Behandlung sollte dein Pferd anschließend schonend bewegt werden oder auch ein paar Tage nur vom Boden gearbeitet werden. Das besprechen wir dann individuell vor Ort.
 
Gegebenenfalls gebe ich dir auch noch einige Tipps für das Training bzw. die Optimierung des Umfeldes deines Pferdes mit an die Hand denn Vorsorge ist besser als Behandeln!
  • Erstbehandlung für neue Patienten: 100€
  • Behandlung für Bestandskunden (Pferde, die ich bereits kenne, z.B. von ReitschülerInnen oder aus vorigen Behandlungen): 80€
  • Folgebehandlung (gleiche Symptomatik, innerhalb 6 Wochen): 60€

+ schriftliche Ausarbeitung der Befunde inkl. Trainingstipps zzgl. 10€

Alle Preise sind inkl. Anfahrt bis 20km von 72658 Bempflingen aus. Weitere Entfernungen auf Anfrage!

Osteopathie Pferd

Akupunktur

Was ist Akupunktur?
Die Akupunktur ist eine ganzheitliche Methode die über Jahrtausende entwickelt wurde. Sie ist Teil der Traditionell Chinesischen Medizin (TCM). Krankheiten und Beschwerden werden im gesamten Kontext des Lebewesens gesehen. Im Mittelpunkt steht nicht der Befund sondern das Befinden. 

Bei der Akupunktur geht man davon aus, dass Leitbahnen (Meridiane) den ganzen Körper durchziehen. Die Energieflüsse in diesen Meridianen können über die Akupunktur-Punkte reguliert und harmonisiert werden. Jeder Akupunktur-Punkt steht mit einem Organsystem in enger Wechselwirkung. Bei der Behandlung mit Akupunktur-Nadeln werden diese Punkte stimuliert mit dem Ziel alle Vorgänge und Kreisläufe wieder ,,in Fluss zu bringen‘‘ und zu harmonisieren. Die Selbstheilungskräfte werden aktiviert und der Organismus gelangt wieder ins Gleichgewicht.

Die Akupunktur ist eine ganzheitliche Behandlungsmethode, die die Schulmedizin nicht ersetzt, sondern meiner Ansicht nach optimal ergänzt. Die Akupunktur kann ebenso wie die Schulmedizin keine zerstörten Strukturen (z.B. bei Arthrose) reparieren, aber sie kann Linderung schaffen und das Pferd unterstützen (z.B. anstelle von dauerhafter Schmerzmittel-Gabe). Durch die ganzheitliche Betrachtung des Pferdes kann die Akupunktur manchmal Zusammenhänge aufdecken, die vorher übersehen wurden und somit neue Behandlungswege erschließen.

Bei einer Akupunktur-Behandlung werden je nach Indikation ca. 3-7 Nadeln gesetzt. Die Nadeln sind ganz dünne sterile Einweg-Nadeln, die meisten Pferden akzeptieren diese sehr gut. Die Nadeln verbleiben etwa 10-30 Minuten im Pferd und werden anschließend wieder entfernt. 

Alternativ kann auch mit einem Laser gearbeitet werden. Diese Variante ist völlig schmerzfrei für das Pferd und wirkt in einigen Fällen stärker und besser als Nadeln. Dies wird vor Ort besprochen. 

Yin-Yang, Akupunktur

Lasertherapie

Was ist Lasertherapie?
Der verwendete medizinische Low-Level-Laser hat einen biostimulativen Effekt. Das bedeutet, er stärkt die Eigenschwingung des Organismus. Der Laser hat keine Hitzeentwicklung und ist nicht schmerzhaft für das Pferd. Nach meinen bisherigen Erfahrungen mit dem Laser genießen die Pferde die Bestrahlung und lassen sich entspannt behandeln. 

Das gebündelte Licht des Lasers stimuliert physiologische Prozesse auf Zell-Ebene und regt die körpereigenen Prozesse an. So kann er zum Beispiel auch bei Sehnen-Verletzungen und Wunden eingesetzt werden und unterstützt hier den Körper beim Heilungsprozess. Der Laser kann auf verschiedene Frequenzen eingestellt werden und erfüllt damit verschiedene Funktionen, z.B. Entzündungshemmung, Schmerzhemmung, Geweberegeneration, Verbesserung von Stoffwechselprozessen und viele mehr. Für diese Wirkungen gibt es sowohl in der Human- als auch in der Tiermedizin einige sehr gute wissenschaftliche Studien…

Mit dem Laser können auch Akupunktur-Punkte behandelt werden (der Laser ersetzt die Nadeln). So ist es mir möglich auch Punkte zu stimulieren, an denen Pferde sehr empfindlich sind bzw. auch Pferde zu behandeln, die Nadeln nicht tolerieren.

Craniosakrale Osteopathie

Was ist Craniosakrale Osteopathie?

Die Osteopathie ist ein ganzheitliches System, das von Andrew Taylor Still entwickelt wurde. Er stellte fest, dass alle Erkrankungen mit Beeinträchtigungen der körperlichen Strukturen zusammenhängen (Form Follows Function!). Wenn die Beeinträchtigungen gefunden und behandelt werden so kann die Funktion wieder normal verlaufen und die Selbstheilungskräfte des Körpers werden wirksam.

Die craniosakrale Osteopathie ist eine sehr sanfte Behandlungsmethode. Durch minimalen Druck werden die autoregulierenden Kräfte des Körpers aktiviert und blockierende Strukturen werden gelöst. Das craniosakrale System (Cranium=Schädel, Sakrum=Kreuzbein) steht in enger Verbindung zu allen anderen Systemen in Körper und eine Behandlung kann sich somit auf alle Körperbereiche auswirken (Muskel- und Skelettsystem, vaskuläres System = Durchblutung, Lymphatisches System, endokrines System).

Ziel ist eine Harmonisierung des Pferdes mit all seinen Strukturen. Es werden nicht nur einzelne Symptome, sondern das gesamte Pferd behandelt.

Kinesiologisches Taping

Was ist Kinesiologisches Taping?

Kinesiotapes sind aus der Humanmedizin und auch aus dem Sportbereich bekannt. Sie können auch unkompliziert und schmerzfrei beim Pferd eingesetzt werden und das Training und die Therapie unterstützen.  

Das Tape verbessert die Verschieblichkeit der Faszien und wirkt mobilisierend. Die Fließgeschwindigkeit der extrazellulären Matrix wird erhöht, damit verbessert sich der Stoffwechsel und das Lymphsystem wird angeregt. Außerdem werden die Mechanorezeptoren stimuliert, was zu Schmerzlinderung führt (das kennst du sicher von dir selbst: wenn du dich irgendwo angestoßen hast reibst du diese Körperstelle mit deinen Händen ab und der Schmerz lässt nach. Genau diese Stimulation übernimmt auch das Kinesio-Tape). Die Tapes verhelfen dem Pferd auch zu einem effizienteren Bewegungsmuster oder können auch Bewegungsabläufe korrigieren. Die Körperwahrnehmung wird verbessert.

Ich setze die Tapes gerne im Anschluss nach einer Behandlung ein, um die Wirkung der Behandlung zu verstärken. Tapes können auch unterstützen z.B. bei Sehnenverletzungen oder zur Narbenbehandlung eingesetzt werden. Gerne zeige ich dir auch vor Ort, wie du die Tapes selbst bei deinem Pferd anlegen kannst.

close

Jetzt zum Newsletter anmelden:

Die Pferde-Post erscheint einmal im Monat und informiert dich über aktuelle Themen, Neuigkeiten und Angebote.

Datenschutz